Home Was wir tun Kurse und Anmeldung Umschulungen Hamburg

Umschulungen Hamburg

Mit einer Umschulung im steep Aus- und Weiterbildungszentrum Hamburg kommen Sie an Ihr Ziel! In unserem Aus- und Weiterbildungszentrum bieten wir Umschulungen im Metall- und Elektrobereich an. Unsere erfahrenen Ausbilder begleiten Sie während der gesamten Umschulung. So klappt der Einstieg in den neuen Arbeitsplatz!

Das Aus- und Weiterbildungszentrum Hamburg ist Partner der Agentur für Arbeit, des Jobcenters und der Handelskammer für Hamburg und Umgebung.  Alle unsere Umschulungen enden mit einer Prüfung vor der Handelskammer Hamburg und dem Erwerb des Facharbeiterbriefs. Den Abschluss bestehen über 90 % der Teilnehmenden. steep ist ein Weiterbildungsträger mit AZAV-Zertifizierung. Förderung mit Bildungsgutscheinen oder AVGS ist möglich.

Horst-Günter Breuer

Tel.: +49 40 853155 337

E-Mail: hamburg.ausbildung@steep.de

Leister Aus- und Weiterbildungszentrum Hamburg

Umschulungsstart 2024

BerufsfeldInformationsmaterial
Elektroniker:in für AutomatisierungstechnikDownload
Elektroniker:in für BetriebstechnikDownload
Elektroniker:in für Geräte und SystemeDownload
Mechatroniker:inDownload
Industriemechaniker:inDownload
Zerspanungsmechaniker:inDownload
Metall- und Elektrotechniker:in (Photovoltaikmontage)Download
Kfz-Mechatroniker:in (System- und Hochvolttechnik)Download
Umschulungsangebote

Wir sind für Sie da!

Informationsveranstaltungen

Jeden Dienstag um 09.00 Uhr und nach Vereinbarung im steep Aus- und Weiterbildungszentrum Hamburg.

Profitieren Sie von der zentralen Lage und guten Erreichbarkeit unseres Zentrums in der Hamburger Schnackenburgallee. Unser Standort befindet sich direkt an der S-Bahn-Haltestelle „Eidelstedt“, die über die S-Bahn-Linie 21 in Richtung Elbgaustraße oder mit der S-Bahn-Linie 3 in Richtung Pinneberg an den Hauptbahnhof und Bahnhof Altona angebunden ist. Außerdem wird die Haltestelle von der AKN-Linie A1 (über Quickborn nach Neumünster Hauptbahnhof) bedient. Mit dem Auto erreichen Sie uns über die Autobahn A 7, Ausfahrt „HH-Volkspark“.

Häufig gestellte Fragen

Das steep Aus- und Weiterbildungszentrum Hamburg ist ein Bildungsträger, der eine breite Palette von Umschulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen anbietet. Wir sind darauf spezialisiert, Menschen bei der beruflichen Neuorientierung zu unterstützen und ihnen die notwendigen Qualifikationen für neue Karrieremöglichkeiten zu vermitteln.

Wir bieten eine Vielzahl von Umschulungsprogrammen in verschiedenen Berufsfeldern im Metall- und Elektrobereich an. Unsere Programme sind auf die aktuellen Anforderungen des Arbeitsmarktes zugeschnitten und bieten eine praxisnahe Ausbildung.

Ein Bildungsgutschein ist die Förderung, die vom Arbeitsamt oder dem Jobcenter ausgestellt wird und es Arbeitsuchenden ermöglicht, an einer Umschulung oder Weiterbildung teilzunehmen, ohne die Kosten dafür selbst tragen zu müssen.

Sie können einen Bildungsgutschein bei Ihrem zuständigen Arbeitsamt oder Jobcenter beantragen. Dort werden Ihre individuellen Bedürfnisse und beruflichen Ziele bewertet, und wenn Sie förderfähig sind, erhalten Sie einen Bildungsgutschein, den Sie bei uns einlösen können.

„Förderfähig“ bedeutet, dass eine Person die Kriterien und Voraussetzungen erfüllt, um die finanzielle Unterstützung für eine Umschulung oder Weiterbildung vom Arbeitsamt oder dem Jobcenter zu erhalten. Die Förderfähigkeit hängt von verschiedenen Faktoren ab, die vom Arbeitsamt und dem Jobcenter festgelegt werden. Diese Faktoren können umfassen:

  • Arbeitslosigkeit oder Arbeitslosigkeitsgefährdung: In der Regel müssen Personen arbeitslos sein oder in naher Zukunft von Arbeitslosigkeit bedroht sein, um förderfähig zu sein. Der Bildungsgutschein soll dazu beitragen, den beruflichen Einstieg zu fördern.
  • Berufliche Eignung: Die Person sollte die Eignung und die Befähigung für eine erfolgreiche Teilnahme an der vorgeschlagenen Umschulung oder Weiterbildungsmaßnahme nachweisen können.
  • Berufliche Neuorientierung: Förderfähige Personen sollten in der Regel eine klare berufliche Neuorientierung anstreben und die Umschulung als Mittel zur Verbesserung ihrer Beschäftigungschancen sehen.
  • Bedarf für die Umschulung: Es kann erwartet werden, dass der angestrebte Beruf auf dem Arbeitsmarkt gefragt ist und gute Beschäftigungsaussichten bietet.
  • Zustimmung des Arbeitsamts: Das Arbeitsamt muss dem Antrag auf einen Bildungsgutschein zustimmen und die Förderfähigkeit der Person bestätigen.

Die genauen Kriterien für die Förderfähigkeit variieren je nach Region und Arbeitsamt oder Jobcenter. Es ist wichtig, sich direkt an das zuständige Arbeitsamt oder Jobcenter zu wenden, um festzustellen, ob Sie förderfähig sind und wie Sie einen Bildungsgutschein beantragen können.

Ja, die genauen Voraussetzungen können von Fall zu Fall variieren und werden vom Arbeitsamt oder dem Jobcenter individuell festgelegt. In der Regel müssen Sie arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht sein und eine positive Prognose für die berufliche Eingliederung in den angestrebten Beruf haben.

Das steep Aus- und Weiterbildungszentrum Hamburg bietet eine umfassende Unterstützung während Ihrer Umschulung, einschließlich qualifizierter Dozenten, moderner Schulungseinrichtungen und praxisnaher Ausbildungspläne. Darüber hinaus bieten wir Unterstützung bei der Jobsuche und beruflichen Orientierung, um sicherzustellen, dass Sie nach Abschluss Ihrer Umschulung erfolgreich in den Arbeitsmarkt eintreten können.

Unsere Umschulungen bieten die Möglichkeit, sich in einem neuen Berufsfeld zu qualifizieren, ohne die finanzielle Belastung selbst tragen zu müssen. Sie erhalten eine hochwertige Ausbildung und profitieren von unserer Erfahrung und Expertise in der beruflichen Bildung.

Die Dauer der Umschulung variiert je nach Berufsfeld und Programm. Sie kann in der Regel mehrere Monate bis zu einem Jahr oder auch länger dauern. Die genaue Dauer wird in Ihrem individuellen Bildungsgutschein festgelegt und richtet sich immer nach der angestrebten Abschlussqualifizierung.

In vielen Fällen können Sie während Ihrer Umschulung weiterhin Arbeitslosengeld oder andere Leistungen erhalten. Dies hängt von Ihrer individuellen Situation und den Vorgaben des Arbeitsamts und des Jobcenters ab. Wir unterstützen Sie auch gerne bei allen Fragen zur finanziellen Unterstützung während der Umschulung.

Eine Aktivierungs- oder Vorbereitungsmaßnahme ist eine Art von Unterstützungsleistung, die von Arbeitsämtern oder Jobcentern angeboten wird, um arbeitsuchende Personen auf die Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt vorzubereiten und die vor der eigentlichen Umschulung oder dem direkten Eintritt in die Arbeit stattfindet. Diese Maßnahmen dienen dazu, die individuellen Fähigkeiten, Qualifikationen und Eignungen der Arbeitsuchenden zu verbessern und ihre Beschäftigungsfähigkeit zu steigern.

Bei einer Umschulung mit Bildungsgutschein entstehen keine direkten Kosten für Sie. Der Bildungsgutschein deckt die Kursgebühren und Materialkosten. Allerdings sollten Sie beachten, dass zusätzliche Kosten wie Fahrtkosten, Lebenshaltungskosten und individuelle Lernmittel (wie ein Laptop oder Schreibmaterial) nicht abgedeckt sind. In solchen Fällen kann es ratsam sein, sich beim Arbeitsamt bereits vor einer Maßnahme nach weiteren finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten zu erkundigen. Wir stehen Ihnen auch bei Fragen zu diesem Thema gerne zur Verfügung.

Die praktischen Anteile der Umschulungen im steep Aus- und Weiterbildungszentrum Hamburg finden in den Räumlichkeiten in der Schnackenburgallee statt. Der theoretische Unterricht findet je nach Bildungsabschluss an den Berufsschulen oder durch die Ausbilder statt. Das Praktikum findet bei Umschulungen in einem Ausbildungsbetrieb Ihrer Wahl statt. Wir unterstützen Sie gerne bei der Suche nach geeigneten Betrieben, wenn Ihre Vorstellungen nicht zum Erfolg bei der Suche nach einem Praktikumsbetrieb führen.

Die Zulassungsvoraussetzungen können von Umschulung zu Umschulung variieren. In den meisten Fällen wird jedoch ein Schulabschluss, eine anderweitige Berufsausbildung und/oder mehrjährige Berufserfahrung bzw. 12 Monate sozialversicherungspflichtige Tätigkeit vorausgesetzt. Ihre Individuellen Umstände klären wir gerne mit Ihnen in einem persönlichen Beratungsgespräch. Weiterhin sind ausreichende Sprachkenntnisse (in der Regel B2) notwendig, da alle Prüfungen nach einem bundeseinheitlichen Standard in den Aufgabenstellungen und der Zeit von der zuständigen Handels- oder Handwerkskammer durchgeführt werden.

Zu den Zulassungsvoraussetzungen im steep Aus- und Weiterbildungszentrum Hamburg gehören die Teilnahme an einem Beratungsgespräch, das vollständige Einreichen der Bewerbungsunterlagen (mindestens Lebenslauf und Arbeitsnachweise) sowie das absolvieren eines Eignungstests. Dieser findet nach einer vorherigen Anmeldung in der Schnackenburgallee statt. Hierfür können Sie telefonisch oder per Mail einen Termin erbitten. In der Regel finden die Gespräche und Tests jeden Dienstag ab 09:00 Uhr statt und dauern bis ca. 12:00 Uhr. Selbstverständlich könne auch andere Termine vereinbart werden.

Der Eignungstest wird im Anschluss eines kurzen Vorstellungsgespräches in unserem Aus- und Weiterbildungszentrum absolviert. Im Test wird Allgemeinwissen wie beispielsweise Sozialpolitik und weiterbildungsbezogenes Verständnis wie technisches Wissen abgefragt. Die Auswertung wird den Bewerbern im Anschluss schnellstmöglich mitgeteilt und zugesandt.

Mit Ihrem Abschluss der Umschulung erhalten Sie ein bewertetes Prüfzeugnis der Handwerks- oder Handelskammer Hamburg sowie ein Abschlusszeugnis der steep GmbH. Wir unterstützen Sie gerne bei den darauffolgenden Bewerbungen auf einen Arbeitsplatz in Ihrem neuen Berufsfeld.